Kontakt

Schule Uerkheim
Hübeli
4813 Uerkheim

Am 30.05.2001 hat der Regierungsrat des Kantons Aargau dem Konzept für die Einführung von Computern an der Primarschule zugestimmt und das Departement BKS beauftragt, dieses in den Jahren 2002 bis 2006 umzusetzen. Dies mit Unterstützung von BIAS (Beratungsstelle Medien und Informatik im Unterricht) und von Copri (Computer an der Primarschule).   Im Jahr 2006 hat sich die Schule Uerkheim zum Ziel gesetzt, das Konzept für die Einführung von Computern an der Primarschule umzusetzen. Am 11. September 2006 hat die erste Sitzung der Projektgruppe IKT (Informations- und Kommunikationstechnologie) stattgefunden. Etwas mehr als ein Jahr später, an der Winter-Gemeindeversammlung 2007, wurde der beantragte Investitionskredit genehmigt. Im Verlaufe des Januars 2008 werden pro Abteilung zwei Computer, somit ingesamt zehn Computer, angeschafft. In den Sportferien werden die notwendigen Arbeiten an die Hand genommen, sodass die Computer mittels fixer Verkabelung untereinander vernetzt werden können. Von einem Funknetz wurde auf Grund gesundheitlicher sowie technischer Bedenken abgesehen. Parallel hierzu werden die betroffenen Lehrpersonen im Februar 2008 einen zweitägigen Computerkurs besuchen können. Die EK/KK sowie die 1. Primar werden mit je zwei Desktop-PCs und die 2. bis 5. Primar mit je zwei Notebooks ausgestattet werden. Bezüglich Verwendung dieser Computer im Schulunterricht wird auf das pädagogische Konzept verwiesen, siehe 'Schulorganisation' - 'Dokumente' - 'pädagogisches ICT-Konzept der Schule Uerkheim'.